Calgary

Deutscher Tourist durch Kopfschuss in Kanada verletzt

Calgary. Ein deutscher Tourist ist in Kanada angeschossen und schwer verletzt worden. Der 60-jährige Deutsche habe einen Kopfschuss erlitten, als er im Auto auf einer Straße in Richtung des Banff-Nationalparks im Westen Kanadas unterwegs gewesen sei, sagte der ranghohe Polizeivertreter Tom Kalis der Nachrichtenagentur AFP.

Der 60-jährige Tourist sei mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus ins nahe gelegene Calgary geflogen worden. Eine Kugel habe sein Gehirn getroffen, der Mann sei aber bei Bewusstsein, hieß es. Dennoch ist sein Zustand „kritisch und lebensbedrohlich“. Drei weitere Insassen des Wagens wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt, als das Auto von der Fahrbahn abkam. In welchem Verhältnis die drei zum Fahrer des Wagens stehen, ist nicht bekannt.

Die Behörden vermuten den Angaben zufolge, dass Aggression im Straßenverkehr hinter dem Vorfall gesteckt haben könnte. Möglicherweise hatte sich der Deutsche zuvor mit einem anderen Autofahrer gestritten. Eine schwarze Limousine sei beim Verlassen des Tatorts beobachtet worden. Eine Möglichkeit sei, dass jemand aus der Limousine im Vorbeifahren auf den Deutschen geschossen habe. Die Ermittler gehen von einem einzelnen Vorfall aus. Gefahr für andere Personen in der Region bestehe nicht. Die Straße, auf der es zu dem Angriff kam, ist die wichtigste Verbindung von der Großstadt Calgary zum beliebten Banff-Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains.

Die kanadischen Waffengesetze sind im Vergleich zu denen der USA schärfer. So werden zum Kauf einer Schusswaffe zwei Leumundszeugen benötigt. 2016 wurden 2500 Verbrechen mit Waffen begangen. Immer wieder kommt es aber vor, dass Waffen aus den USA nach Kanada geschmuggelt werden. Solche Vorfälle wie nun mit dem deutschen Touristen machen aber selbst die Ermittler betroffen. „Solche tragischen Angriffe sind wir in Kanada eigentlich nicht gewohnt“, sagte Polizeivertreter Tom Kalis.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen

Meistgelesene