Stellwerksstörung

Defekt auf Bahnstrecke Hamburg-Berlin wieder behoben

Die technische Panne auf der Bahnstrecke Hamburg-Berlin ist aus der Welt geräumt. Die Sperrung dauerte fast vier Stunden lang an.

Auch für den ICE gab es am Donnerstag zeitweise kein Vorankommen auf der Strecke Hamburg-Berlin (Symbolbild).

Auch für den ICE gab es am Donnerstag zeitweise kein Vorankommen auf der Strecke Hamburg-Berlin (Symbolbild).

Foto: Christoph Soeder / dpa

Berlin/Hamburg.  Eine Störung in einem Stellwerk hat am Donnerstag den Zugverkehr auf den Strecken Hamburg-Berlin und Hamburg-Schwerin fast vier Stunden lang lahmgelegt. Jeweils ein ICE-Zug musste zurück nach Berlin beziehungsweise Hamburg fahren, wie eine Bahnsprecherin in Berlin sagte.

Die anderen Züge auf der Strecke Hamburg-Berlin wurden demnach über Stendal und Uelzen umgeleitet. Die Fahrzeit verlängerte sich dadurch um etwa eine Stunde. Zwischen Schwerin und Hamburg wurden Ersatzbusse eingesetzt. Der Defekt im Stellwerk Hagenow im Westen Mecklenburgs trat gegen 13.45 Uhr auf und wurde nach Bahn-Angaben um 17.38 Uhr behoben.

Die Reaktionen im Netz fielen deftig aus. Ein genervter Bahnpassagier, der nach eigenen Angaben am Donnerstagnachmittag „irgendwo zwischen Hamburg und Berlin“ stand, schimpfte kräftig auf die Bahn. Er war nicht der einzige.

Ein anderer genervter Bahnfahrer, der stundenlang in einem ICE festsaß, in dem so recht die Information und der Service nicht funktionierte, schrieb bei Twitter: „Ist das hier die Bahn, oder eine Pommesbude in Neukölln?“

Neues aus ICE 1512, der gerade wieder auf offener Strecke zwischen Spandau und Hamburg steht. Durchsage: „Gerne würde ich Ihnen weitere Informationen geben, aber ich erreiche niemand in der Zentrale.“

ICE 1512 kam schließlich um 19.08 Uhr in Hamburg an. Geplant war 15.24 Uhr.

Angesichts der Probleme auf der Strecke Hamburg-Berlin – sowie auf anderen Strecken an diesem Donnerstag – hat die Bahn in weiser Vorausschau den Tag genutzt, um schon mal auf ihre künftigen Großbaustellen aufmerksam zu machen. Es sei mit Einschränkungen zu rechnen... (W.B.)

Und nun auch noch das:

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen