Studie

Umfrage: Viele Deutsche finden Sex unter Freunden okay

Man nennt es „Freundschaft plus“. Eine Umfrage zeigt, dass Sex unter Freunden oft kein Tabu ist. Das gilt auch für den oder die Ex.

Aus guten Freunden kann schnell mehr werden.

Aus guten Freunden kann schnell mehr werden.

Foto: Frédéric Cirou / imago/PhotoAlto

Berlin.  Jeder dritte Deutsche findet Sex unter Freunden in Ordnung. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

„Friends with benefits werden nun anscheinend von der breiten Bevölkerung akzeptiert“, sagt Soziologe Janosch Schobin von der Universität Kassel. Sex unter Freunden ohne offizielle Liebesbeziehung – davon sei zunächst in den 80er-Jahren in der Schwulenszene die Rede gewesen. Dies wird auch als „Freundschaft plus“ bezeichnet.

60 Prozent der Befragten gaben an, dass bei Freundschaften zwischen Männern und Frauen das Risiko bestehe, dass einer mehr als nur Freundschaft möchte. Einer von fünf Befragten ist laut der Umfrage sogar der Ansicht, dass eine reine Freundschaft unter Männern und Frauen überhaupt nicht möglich ist. Jeder zweite findet, dass auch der Ex ein guter Freund sein könne. (dpa)