trockenheit

Briten dürfen Gärten nicht mehr wässern

Warrington. Ein britischer Wasserversorger hat für Millionen Menschen in England wegen der andauernden Trockenheit und Hitze ein Verbot für die Nutzung von Gartenschläuchen angekündigt. Der Grund: Die Wasservorräte seien auf einen niedrigeren Stand gefallen als vorgesehen. Die Regel soll ab 5. August gelten. Wer gegen das Verbot verstößt, muss mit Strafen von 1000 Pfund (rund 1125 Euro) rechnen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos