Philippinen

Deutscher wegen Kindesmissbrauchs verurteilt

Cebu City. Wegen Kindesmissbrauchs und Menschenhandels ist ein Deutscher (46) auf den Philippinen zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden. Der Mann war bereits seit 2011 in Haft. Er war damals festgenommen worden, weil er in einem Motel Nacktbilder von zwei damals 16 und 14 Jahre alten Mädchen angefertigt hatte. „Er hat ihre Verwundbarkeit ausgenutzt, um sie auszubeuten“, so das Gericht.