südafrika

Für tot erklärte Frau im Leichenschauhaus aufgewacht

Johannesburg. Sanitäter in Südafrika haben eine Frau infolge eines Verkehrsunfalls fälschlicherweise für tot erklärt und ins Leichenschauhaus abtransportieren lassen. Dort sollte sie bis zu einer Autopsie in einer Kühlkammer gelagert werden. Doch nach der Ankunft im Leichenschauhaus bei Johannesburg sei dem Forensiker aufgefallen, dass die Frau noch lebte. Es werde nun untersucht, wie es zu dem Irrtum kommen konnte.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen