Mord

Vier Tote in Gunzenhausen – Haftbefehl gegen Vater erlassen

Ein Familienvater hat in Gunzenhausen offenbar seine gesamte Familie ausgelöscht. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Trauerkerzen, Blumen, eine Engelsfigur und ein Abschiedsbrief, stehen am Eingang des Hochhauses, in dem nach einem Familiendrama drei Kinder und ihre Mutter tot aufgefunden wurden.

Trauerkerzen, Blumen, eine Engelsfigur und ein Abschiedsbrief, stehen am Eingang des Hochhauses, in dem nach einem Familiendrama drei Kinder und ihre Mutter tot aufgefunden wurden.

Foto: Timm Schamberger / dpa

Ansbach/Gunzenhausen.  Nach der Tötung von vier Familienmitgliedern im mittelfränkischen Gunzenhausen ist Haftbefehl wegen Mordes gegen den Vater erlassen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Ansbach mit. Die Kriminalpolizei Ansbach und die Staatsanwaltschaft Ansbach haben die Ermittlungen übernommen.

Der 31-Jährige habe seine zwei Jahre jüngere Frau, seine dreijährige Tochter und die sechs und sieben Jahre alten Söhne am Dienstagmorgen mit einem Messer tödlich verletzt. Das habe die Obduktion bestätigt.

Nach der Tat am Dienstag war der Mann vom Balkon der Wohnung im dritten Stock gesprungen – oder gestürzt – und wurde schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und musste operiert werden. Der Mann konnte den Angaben nach zunächst nicht vernommen werden. Ein Verwandter hatte ihn und die Leichen seiner Frau und Kinder in der Wohnung gefunden und die Einsatzkräfte alarmiert.

Frau wollte sich trennen

Laut Polizei Mittelfranken wollte sich die Frau von ihrem Mann trennen. Er habe demnach die Kinder und sie misshandelt. Ende Juni sei ein Kontaktverbot erlassen worden – zudem habe der Mann die Schlüssel zur Wohnung abgeben müssen, heißt es in einer Polizeimitteilung.

Der Mann hat sich laut Polizei am Dienstag dann durch einen Vorwand Zugang zur Wohnung verschafft und seine Frau und die Kinder getötet. (dpa/sdo)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen