Hundefleisch-Festival

Chinesen essen jedes Jahr mehr als zehn Millionen Hunde

Nicht nur für Hundefreunde ist diese Zahl erschreckend: In China werden pro Jahr zehn Millionen Hunde gegessen. Doch es gibt Kritik.

Das Hundefleisch-Festival hat begonnen

Jedes Jahr werden in der südchinesischen Stadt Yulin 10.000 Hunde geschlachtet.

Beschreibung anzeigen

Yulin.  Hundefreunde müssen jetzt ganz stark sein: Im chinesischen Yulin hat am Donnerstag wieder das Hundefleisch-Fest begonnen. Es findet seit 2009 zur Sommersonnenwende statt.

Tausende Hunde landen wieder auf den Schlachtbänken, den Töpfen und Grills der Stadt. In China ist das Festival allerdings umstritten. Seit Jahren versuchen Tierschützer, dagegen vorzugehen.

Kein Hundefleisch mehr in Südkorea und Taiwan

In anderen Ländern Asiens hat das bereits funktioniert. In Südkorea hat am Mittwoch ein Gericht das Schlachten von Hunden als illegal eingestuft. In Taiwan gibt es seit April kein Hundefleisch mehr.

In China werden Schätzungen zufolge dagegen pro Jahr insgesamt rund zehn Millionen Hunde verzehrt. Darüber berichtet der Focus. Warum die Tiere auf den Teller kommen und welche Vierbeiner noch gegessen werden, sehen Sie im Video. (fr)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen