Video

Priester schlägt Täufling, weil er nicht aufhört zu weinen

Das Baby, das er taufen soll, lässt sich nicht beruhigen. Da verliert ein Priester die Geduld und schlägt zu. Das Video schockiert.

Der Priester redet auf das Kind ein und schlägt es dann.

Der Priester redet auf das Kind ein und schlägt es dann.

Foto: Screenshot YouTube

Berlin.  Im Internet sorgt derzeit ein Video für Empörung, in dem zu sehen ist, wie ein Priester während einer Taufe ein schreiendes Kind schlägt. Immer wieder erhebt der Geistliche seine Stimme, um das Kind zur Ruhe zu bringen – doch er bewirkt damit genau das Gegenteil.

„Beruhige dich, beruhige dich“, sagt er mehrfach auf Französisch. Dann umgreift er mit seinen Händen fest den Kopf des Babys, schlägt es plötzlich mitten ins Gesicht. Die Eltern und Verwandten stehen sichtlich geschockt daneben, versuchen, dem Priester ihr zu entziehen.

Nutzer reagieren geschockt

Am Ende reißt ein Mann, bei dem es sich offenbar um den Vater handelt, das Kind aus den Armen des Geistlichen. Dann endet das Video. Es wurde am 20. Juni auf YouTube hochgeladen und bereits Zehntausende Male angeschaut. Unklar ist, wer es aufgenommen hat und wo es gefilmt wurde.

YouTube-Video von einem Priester, der ein Baby schlägt

In den Kommentaren reagieren Nutzer geschockt auf das Video. Zudem fragen sich viele, warum die Eltern nicht viel früher eingegriffen haben. „Jetzt höre ich auf zu sagen, dass ich alles gesehen habe“, schreibt eine Nutzerin. „Entfernt ihn aus dem Klerus“, fordert ein anderer mit Blick auf den Priester. (bekö)