Silbermünzen

Sondengänger unterschlagen kostbaren Schatz

Ellwangen.  Zwei Sondengänger aus Baden-Württemberg sollen einen der größten Münzschatzfunde des Spätmittelalters unterschlagen haben. Auf der Suche nach Militaria-Utensilien und Munition hätten sie in Ellwangen annähernd 10.000 Silbermünzen entdeckt und untereinander aufgeteilt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Einer der beiden habe sich dann Monate später beim Denkmalpflegeamt gemeldet.