Australien

Frau darf Sperma ihres toten Partners nutzen

Brisbane. Eine Frau in Australien hat das Recht erstritten, das Sperma ihres toten Partners für eine künstliche Befruchtung zu nutzen. Ihre erhoffte Schwangerschaft stehe nicht im Widerspruch zu den Wünschen ihres vor zwei Jahren gestorbenen Freundes, so die Richterin. Sie sei sicher, dass die 25-Jährige „verantwortungsvoll“ handle. Kurz nach seinem Tod hatte die Frau ihrem Freund Sperma entnehmen lassen.