Trauer

Hunderte bei Trauermarsch für erstochenes Mädchen

Viersen. Mehrere Hundert Menschen haben am Freitag in einem Trauerzug der 15-Jährigen gedacht, die am Montag in einem Park in Viersen (NRW) mutmaßlich von ihrem Ex-Freund erstochen wurde. Schweigend gingen sie durch die Stadt, einige mit Kerzen in der Hand und Tränen in den Augen. Der Ex-Freund des Mädchens sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen