Prozess

Lange Haftstrafen für Mord an Flüchtling

Flensburg. Zwei Männer haben auf der Nordseeinsel Amrum nach Überzeugung des Landgerichts Flensburg einen Flüchtling aus dem Irak getötet – weil sie glaubten, dass ihre Schwester und Freundin vergewaltigt wurde. Sie wurden wegen Mord verurteilt. Ein zur Tatzeit 19-Jähriger bekam eine Jugendstrafe von siebeneinhalb Jahren, ein 26-Jähriger eine lebenslange Haftstrafe. Sie sollen den Flüchtling mit Tötungsabsicht in die Dünen gelockt haben.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen