Hochzeit

Harry und Meghan fahren im Cabrio zu ihrer Hochzeitsparty

Und noch ein stilvoller Auftritt: In einem Oldtimer-Cabrio machten sich Meghan und Harry am Samstagabend auf den Weg zur großen Party.

Das Hochzeitskleid: Meghan Markle trug ein Kleid von Givenchy. Reporterin Johanna Rüdiger fragt die Menschen in Windsor, ob es zu schlicht ist.

Beschreibung anzeigen

Windsor.  Eine Cabriofahrt in der Abendsonne: Am frühen Abend ihres Hochzeitstages haben sich Prinz Harry (33) und Meghan (36) noch einmal im Freien gezeigt. Die beiden fuhren zu zweit in einem blauen, sportlichen Oldtimer-Cabrio zum Frogmore House in der Nähe von Schloss Windsor.

Es handelt sich um einen Jaguar E-Type Concept Zero, der auf einen Elektromotor umgerüstet wurde. Auffällig war, dass der Wagen – ganz gegen die britischen Regeln – das Steuer auf der linken Seite hat.

Dort war nach der Feier mit 600 Gästen ein etwas intimeres Fest mit etwa 200 Teilnehmern geplant. Harry saß in Abendgarderobe am Steuer. Meghan hatte ihr Hochzeitskleid gegen ein ebenfalls weißes Neckholder-Kleid getauscht, das nach Angaben des Palasts die Designerin Stella McCartney entworfen hat.

Die kurze Fahrt im offenen Wagen in der Abendsonne von Windsor war als letzter öffentlicher Auftritt der beiden an diesem Samstag angekündigt. Das Nummernschild enthielt das Datum des Hochzeitstages des Prinzen und der ehemaligen US-Schauspielerin: E190518. (dpa)