Alt-Kanzler

Berichte: Gerhard Schröder soll Soyeon Kim geheiratet haben

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder soll Medienberichten zufolge wieder verheiratet sein: Soyeon Kim ist seine fünfte Ehefrau.

Altkanzler Gerhard Schröder hat offenbar geheiratet

Altkanzler Gerhard Schröder hat geheiratet

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat einem Bericht zufolge die Südkoreanerin Soyeon Kim geheiratet. Unter Berufung auf das Umfeld des SPD-Politikers schreibt die „Neue Presse“ aus Hannover, die beiden seien bereits verheiratet. Auch „Bild“ berichtet von der fünften Hochzeit des 74-Jährigen. Zuvor war von einer Hochzeit im Herbst die Rede gewesen.

Schröder und Kim (47) sind seit einiger Zeit ein Paar. Kim ist Dolmetscherin und arbeitet als Repräsentantin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Anfang des Jahres hatte der Alt-Kanzler die Beziehung öffentlich gemacht .

Seine vierte Frau, Doris Schröder-Köpf, hatte bereits im September 2017 davon gesprochen, dass der SPD-Politiker eine neue Freundin habe. Mitte April waren Schröder und Doris Schröder-Köpf geschieden worden.

Zuletzt hatte Kims Ex-Mann einem Bericht der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zufolge von Gerhard Schröder Schmerzensgeld verlangt. Die außereheliche Affäre Schröders mit Soyeon Kim habe ihm „unerträgliche Seelenschmerzen“ bereitet, meldete die Nachrichtenagentur unter Berufung auf Gerichtsbeamte. Schröder (74) sei für das Scheitern seiner Ehe verantwortlich, argumentierte der Ex-Mann von Soyeon Kim demnach. Er verlangte umgerechnet 77.000 Euro. (moi)