Datenschutz

Twitter fordert seine Nutzer zur Passwort-Änderung auf

Durch eine Panne seien Kennwörter versehentlich gespeichert worden, teilte Twitter mit. Die Speicherung erfolgte jedoch nur intern.

Twitter teilte mit, die Bitte um Änderung des Passworts sei eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Twitter teilte mit, die Bitte um Änderung des Passworts sei eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Foto: Thomas White / REUTERS

Toronto.  Twitter ruft seine mehr als 330 Millionen Nutzer zu einer Passwortänderung auf. Nach einer Panne seien einige Kennwörter versehentlich in internen Datenbanken gespeichert worden, teilte Twitter mit.

Eine interne Untersuchung habe keinen Hinweis darauf gefunden, dass die Passwörter von Insidern gestohlen oder missbraucht worden seien. Die Änderung der Passwörter sei eine reine Vorsichtsmaßnahme. Das Unternehmen entschuldigte sich für das Problem.

Der Mann, der Trump auf Twitter für elf Minuten stilllegte
Der Mann, der Trump auf Twitter für elf Minuten stilllegte

Twitter informierte Behörden

Twitter gab nicht bekannt, wie viele Passwörter betroffen seien. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte jedoch, dass die Zahl "beträchtlich" sei. Außerdem sei die Panne bereits vor Wochen entdeckt worden. Twitter habe den Vorfall daraufhin einigen Behörden mitgeteilt. (rtr)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen