Umfrage

Mehrheit der Deutschen fordert Führerschein für Radfahrer

Radfahrer brauchen keinen Führerschein – bisher. Jeder zweite Deutsche fände es aber gut, wenn solch eine Prüfung eingeführt würde.

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Köln.  Eine knappe Mehrheit der Menschen in Deutschland ist einer Umfrage zufolge dafür, dass Fahrradfahrer eine Art Führerschein machen sollten.

52 Prozent der Befragten sprachen sich bei der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das RTL/n-tv-Trendbarometer für einen solchen Führerschein aus, der Kenntnisse von Verkehrsregeln sowie die Tauglichkeit von Radfahrern im Straßenverkehr überprüft und bescheinigt. 47 Prozent waren dagegen.

Forsa zufolge befürworteten mehrheitlich Frauen sowie jüngere Leute zwischen 18 und 29 Jahren sowie Befragte ab 60 Jahren einen Fahrrad-Führerschein. Männer und Befragte zwischen 30 und 59 Jahren seien mehrheitlich dagegen. (dpa)