Riad

Film ab in Saudi-Arabien

Riad.  Darauf haben die Menschen in Saudi-Arabien lange gewartet: Das Superhelden-Spektakel „Black Panther“ ist der erste Film, der nach mehr als 35 Jahren in Saudi-Arabien wieder öffentlich gezeigt wurde. Die Eröffnung in der Hauptstadt Riad war pompös, wie vieles in Saudi-Arabien. Die Premierengäste wurden von Pantomimen und Charlie-Chaplin-Darstellern begrüßt. Auf den Säulen in der Lobby standen berühmte Filmzitate. Etwa eines aus „12 Years a Slave“: „Ich will nicht überleben, ich will leben.“ In dem streng religiösen Königreich waren Unterhaltungsangebote wie Kinos lange verboten.