Indien

21 Hochzeitsgäste sterben bei Verkehrsunfall

Sidhi. Bei einem Verkehrsunfall in Indien sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Sie waren im Bundesstaat Madhya Pradesh in einem Kleinlaster auf dem Weg zu einer Hochzeit, als der Wagen von einer Brücke in ein trockenes Flussbett stürzte, wie die örtliche Polizei am Mittwoch mitteilte. Weitere 29 Menschen wurden bei dem etwa 15 Meter tiefen Sturz verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar.