Neckartenzlingen

27-Jähriger rettet Familie aus brennendem Wohnmobil

Neckartenzlingen.  Dramatischer Unfall in Baden-Württemberg, bei dem ein junger Mann zum Helden wurde. Wie die Feuerwehr berichtet, war ein 61-Jähriger mit seinem Wagen bei Neckartenzlingen südlich von Stuttgart auf einer Bundesstraße in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Mercedes-Benz kollidiert. Dabei drehte sich das Fahrzeug des Mannes um die eigene Achse und stieß frontal mit einem Wohnmobil zusammen, dem noch ein weiteres Auto von hinten auffuhr. Der Wagen des 61-Jährigen und das Wohnmobil gingen dabei in Flammen auf.

Der 27-jährige Fahrer des Mercedes reagierte sofort. Trotz der Flammen konnte er eine 40-jährige Frau sowie zwei Kinder im Alter von drei und einem Jahr aus dem Wohnmobil retten. Vermutlich handelt es sich dabei um eine Mutter und ihre Kinder. Der Helfer wurde bei seiner mutigen Aktion allerdings schwer verletzt. Alle wurden mit Hubschraubern in umliegende Kliniken gebracht.

Der 61-jährige Unfallverursacher aber erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Ein sechsjähriges Mädchen, das mit ihm fuhr, überlebte verletzt. Die Bundesstraße war wegen der Lösch- und Räumungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Die Staatsanwaltschaft gab ein Gutachten in Auftrag, dass den genauen Unfallverlauf rekonstruieren soll. Der Gesamtsachschaden soll sich laut Feuerwehr nach ersten Schätzungen auf 40.000 Euro belaufen.