Frankfurt/Main

Eltern vergessen Kinder am Bahnhof

Während die Polizei nach dem Nachwuchs sucht, verschwinden Mutter und Vater auch

Frankfurt/Main. Mit einem mysteriösen Vermisstenfall muss sich derzeit die Polizei in Hessen beschäftigen. Es geht dabei um drei kleine Kinder, die angeblich von ihren Eltern am Frankfurter Hauptbahnhof vergessen wurden. Das Paar hatte das Fehlen ihrer Kinder erst im ICE auf dem Weg nach Berlin festgestellt und aus dem Zug die Polizei alarmiert.

Der ICE hatte dann außerplanmäßig in Hanau angehalten, damit die Eltern aussteigen können. Laut der Bundespolizei handelte es sich um ein „ausländisches Paar mit schlechten Deutschkenntnissen“.

Sofort wurde eine Fahndung nach den zwei dreijährigen Kindern und dem sechs Monate alten Baby des Paares herausgegeben. Auch Mitarbeiter der Bahn hätten nach den Kindern gesucht. Ohne Erfolg.

Die Polizei will weiter ermitteln

Das Paar machte sich auf eigene Faust auf den Weg zurück nach Frankfurt – und verschwand ebenfalls. Jedenfalls hatte die Polizei bis Mittwochabend keinen Kontakt mehr zu den Eltern. Die Fahndung nach den Kindern wurde nach einiger Zeit eingestellt. „Wir nehmen an, dass die Eltern ihre Kinder wieder in Empfang genommen haben“, teilte die Polizei mit.

Eine offizielle Meldung zum Wiederfinden der Vermissten habe es nicht gegeben. Die Polizei glaubt aber nicht, dass sich das Paar einen Scherz erlaubt habe. Man wolle weiter ermitteln. Weitere Details zu dem Fall nannte die Polizei nicht.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen