USA

Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein

Tallahassee. Neue Empörung nach dem Schulmassaker von Florida mit 17 Toten: Ein bewaffneter Hilfspolizist soll zur Tatzeit in Parkland vor Ort gewesen sein, aber nicht eingegriffen haben. „Dafür lassen sich keine Worte finden“, sagte der Polizeichef von Broward County in Florida, Scott J. Israel. Der Vorfall könnte die Kritik am Vorschlag von US-Präsident Donald Trump anheizen, Lehrer an Schulen zu bewaffnen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen