verletzungen

Camping-Vergewaltiger braucht nach Feuer Hauttransplantation

Köln. Nach dem Brand in seiner Gefängniszelle benötigt der verurteilte Vergewaltiger einer jungen Camperin eine Hauttransplantation. Die erlittenen Verbrennungen seien so schwer, dass er im künstlichen Koma liege, sagte sein Anwalt am Dienstag. Der 31-Jährige soll das Feuer in seiner Zelle in der Kölner Justizvollzugsanstalt (JVA) in der vergangenen Woche selbst verursacht haben. Gegen ihn wird ermittelt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen