Prozess

Mord an sechsfacher Mutter: Sohn und Ehemann verurteilt

Wuppertal. Wegen Mordes an einer sechsfachen Mutter hat das Landgericht Wuppertal am Donnerstag den ältesten Sohn (20) und einen Schwager (26) der Frau verurteilt. Der Ehemann muss wegen Beihilfe zum Mord zehn Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Die Anklage warf den irakischen Angeklagten vor, die Frau getötet zu haben, um die „Familienehre“ wiederherzustellen. Sie hatte sich von ihrem Mann getrennt.