Haslach

Bekiffter 21-Jähriger verrät sich bei Polizei

Haslach. Finger weg von den Drogen! Dieser Fall ist ein Beispiel dafür, dass es sich dabei um mehr handelt als um eine abgedroschene Mahnung. Denn sein Joint brachte einen 21-Jährigen in Haslach (Baden-Württemberg) in ziemliche Schwierigkeiten. Ob es eine Folge des Drogenrausches war, ist unklar – jedenfalls war der junge Mann überzeugt davon, dass sich Einbrecher in seiner Wohnung zu schaffen machen würden. Also rief er die Polizei. Die fand zwar keine Einbruchsspuren – dafür aber eine Tüte Marihuana. Was dann passierte, liest sich im Polizeibericht so: „Dass der augenscheinlich unter dem Einfluss des Rauschgifts stehende Anrufer den Beamten anschließend noch die Auskunft erteilte, dass sich unter seinem Bett eine zusätzliche Tasche mit weiterem Betäubungsmittel befand, wurde ihm vollends zum Verhängnis.“ Gegen Dummheit ist eben kein Kraut gewachsen.