Drogen

Kraftklub-Bassist Till Kummer mit Crystal Meth erwischt

Drogenfund bei Til Kummer: Der Kraftklub-Bassist wurde in Chemnitz mit Crystal erwischt. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Till Krummer ist Mitglied der Band Kraftklub.

Till Krummer ist Mitglied der Band Kraftklub.

Foto: Rudi Keuntje / imago/Future Image

Chemnitz.  Der Bassist der Band Kraftklub wurde in Chemnitz mit der Droge Crystal Meth erwischt. Das bestätigte Oberstaatsanwältin Ingrid Burghart vom Amtsgericht Chemnitz unserer Redaktion. Zuerst hatte die „Bild“ darüber berichtet.

Demnach war Till Kummer, der sich Till Brummer nennt, am 7. Mai auf der Limbacher Straße in der sächsischen Stadt unterwegs. Bei einer Polizeikontrolle entdeckte ein Polizist ein Tütchen mit 1,8 Gramm Crystal auf der Ablagefläche im Auto des 27-Jährigen.

Till Kummer legte Einspruch ein

„Das Gesetz sieht in so einem Fall eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe vor“, erklärte die Oberstaatsanwältin unserer Redaktion. Es sei ein Strafbefehl über eine Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen beantragt worden. Die Summe sei aber niedrig, da die „gefundene Menge an Drogen nicht besonders hoch war“, so Burghart.

Gegen den Strafbefehl legte der Kraftklub-Musiker allerdings Einspruch ein. Laut Burghart bestreitet er, dass er von den Drogen im Auto wusste.

Am 7. Dezember wird nun vor dem Amtsgericht Chemnitz der Fall verhandelt. Sollte Kummer nicht persönlich vor Gericht erscheinen, wird er den Strafbefehl zahlen müssen, erläuterte die Oberstaatsanwältin.

Till Kummer, dessen Bruder der Kraftklub-Frontmann Felix Kummer ist, hat sich bisher nicht zu dem Fall geäußert. (jha)