Festnahme

Autodieb wird von automatischer Verriegelung eingesperrt

Ein Dieb ist in Frankfurt aufgefallen, weil er krampfhaft versuchte, aus einem Pkw herauszukommen. Das Auto aber hatte was dagegen.

In der Regel können Autobesitzer ihr Fahrzeug öffnen und schließen, wie sie wollen. Wer einbricht, hat es da schon mal schwerer, wie jetzt ein Autodieb in Frankfurt erleben musste. (Symbolfoto)

In der Regel können Autobesitzer ihr Fahrzeug öffnen und schließen, wie sie wollen. Wer einbricht, hat es da schon mal schwerer, wie jetzt ein Autodieb in Frankfurt erleben musste. (Symbolfoto)

Foto: imago stock&people

Frankfurt/Main.  Dumm gelaufen ist der Einbruch eines 53-Jährigen in ein Auto, das sich durch Türverriegelung von selbst verschloss. Der Mann hatte am Donnerstagabend im Frankfurter Bahnhofsviertel das unverschlossene Fahrzeug entdeckt und war eingestiegen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, verriegelten sich die Türen, während der Eindringling noch das Handschuhfach durchwühlte.

Passanten wurden auf seine krampfhaften Versuche aufmerksam, aus dem Auto wieder herauszukommen. Sie riefen eine Streife der Stadtpolizei heran, die den 53-Jährigen nach dem Eintreffen des Autobesitzers festnahm.

(dpa)

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.