Beslästigungsvorwürfe

Weinstein Company wirft Produzent Harvey Weinstein raus

Harvey Weinstein nach Belästigungsvorwürfen gefeuert

Harvey Weinstein nach Belästigungsvorwürfen gefeuert

Nach den Belästigungsvorwürfen gegen Harvey Weinstein ist der einflussreiche Hollywood-Produzent von seinem Filmstudio gefeuert worden. Die Direktoren der Weinstein Company hätten entschieden, d...

Beschreibung anzeigen

Über Jahrzehnte soll Harvey Weinstein Frauen sexuell belästigt haben. Sein Filmstudio The Weinstein Company zieht jetzt Konsequenzen.

Los Angeles/New York.  Hollywood-Produzent Harvey Weinstein (65) ist im Zusammenhang mit Vorwürfen angeblicher sexueller Belästigung von seinem Filmstudio, The Weinstein Company (TWC), entlassen worden. Das berichteten die „New York Times“, die „Washington Post“ und der öffentliche Sender NPR in der Nacht zum Montag übereinstimmend.

In einer Erklärung der TWC-Führung, die von den Medien wörtlich mitgeteilt wurde, hieß es: „Im Licht neuer Informationen, die über das Fehlverhalten von Harvey Weinstein in den vergangenen Tagen bekannt wurden, haben die Direktoren der Weinstein Company – Robert Weinstein, Lance Maerov, Richard Koenigsberg und Tarak Ben Ammar – beschlossen und Harvey Weinstein entsprechend informiert, dass seine Anstellung bei der Weinstein Company mit sofortiger Wirkung beendet ist.“

Weinstein wollte Frauen zum Schweigen bringen

Die „New York Times“ hatte am Donnerstag berichtet, dass der Hollywoodmogul angeblich über Jahrzehnte Schauspielerinnen und Mitarbeiterinnen der Firma, die er 2005 selbst gegründet hatte, belästigte. Der Zeitung zufolge hatte Weinstein wenigstens acht Frauen mit Schweigegeld davon abgehalten, an die Öffentlichkeit zu gehen.

Weinstein gehört zu den erfolgreichsten Produzenten von Hollywood. Neben „Pulp Fiction“ war er gemeinsam mit seinem Bruder Bob unter anderem auch für den mit einem Oscar ausgezeichneten Film „The King’s Speech“ verantwortlich. (bekö/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos