Rezept

Im Video: Falscher Hase – der Klassiker mal anders

Falscher Hase ist ein beliebtes Gericht, aber muss es immer die klassische Variante sein? Dieses Rezept bringt Würze in den Hackbraten.

Falscher Hase – der Klassiker mal anders

Falscher Hase ist ein beliebtes Gericht, aber muss es immer die klassische Variante sein? Dieses Rezept bringt Würze in den Hackbraten!
Mi, 09.08.2017, 13.49 Uhr

Falscher Hase – der Klassiker mal anders

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Hackbraten ist eine echte Leckerei und kommt auch bei Gästen immer gut an. Auch wenn Mamas Hackbraten immer der allerbeste war, ist das immer gleiche Rezept doch langweilig. Diese Variante des "Falschen Hasen" trumpft mit Innovation und sehr viel Würze auf.

Die Zutaten:

• 700 g Hackfleisch

• 100 g gewürfelte Zwiebel

• 100 g Semmelbrösel

• 4 Eier

• 2 gehackte Knoblauchzehen

• Salz und Pfeffer

• 120 g Bacon

• 200 g Frischkäse

• 100 g Scheibenkäse (z.B. Gouda, Emmentaler)

So geht's:

1. Hackfleisch, Zwiebel, Semmelbrösel, ein Ei und Knoblauchzehen mischen, ordentlich salzen und pfeffern.

2. Die Masse in eine Kastenform geben und in die Mitte eine große Mulde drücken.

3. Mulde mit Schinken auslegen und Frischkäse darauf geben. Frischkäse mit Scheibenkäse abdecken und drei Eier darauf geben.

4. Den Hackbraten bei 180°C für 60 Minuten backen.

Mit diesem mächtigen und randvoll gefüllten Falschen Hasen ist die ganze Familie gut versorgt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf leckerschmecker.de.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.