Suizid

Mann verbrennt sich auf Münchner Marienplatz

München. Ein Mann hat sich in der Nacht zum Freitag im Zentrum Münchens selbst verbrannt. Auf dem Marienplatz vor dem Rathaus übergoss er sich mit Benzin und zündete sich anschließend vermutlich selbst an, wie die Feuerwehr mitteilte. Beim Eintreffen der Rettungsdienste habe er schwer verletzt auf dem Platz gelegen. Der Mann starb in einer Spezialklinik an den Folgen seiner Verbrennungen.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.