Gewalt

Mutter vor Augen ihrer Kinder erstochen – Mann festgenommen

Eine Frau ist vor einem Supermarkt niedergestochen worden und gestorben. Ihr Kinder sahen die Tat mit an. Ein Mann wurde festgenommen.

Bei dem Angriff im bayerischen Prien wurde die 38-Jährige so schwer verletzt, dass sie kurz darauf starb.

Bei dem Angriff im bayerischen Prien wurde die 38-Jährige so schwer verletzt, dass sie kurz darauf starb.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Prien.  Eine 38-jährige Frau ist im oberbayerischen Prien vor den Augen ihrer Kinder vor einem Supermarkt niedergestochen und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde der mutmaßliche Täter, ein 29-Jähriger, am Samstagabend von einem zufällig anwesenden Polizisten und Passanten überwältigt und kurz darauf festgenommen.

Die Polizei war gegen 18.45 Uhr von mehreren Augenzeugen alarmiert worden. Die Frau wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass sie kurz später starb. Die fünf und elf Jahre alten Kinder der Frau mussten die Tat mitansehen.

Die Hintergründe waren zunächst unklar. Nach Angaben der Polizei sind sowohl das Opfer alsauch der mutmaßliche Täter afghanische Staatsangehörige. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines Tötungsdelikts. (dpa/moi)

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.