Ferryland

Eisberg voraus

Ferryland. Manchmal schenkt die Natur einem kleinen Ort eine große Attraktion. Die 400-Seelen-Gemeinde Ferryland im kanadischen Neufundland erlebt derzeit einen Touristenboom. In Küstennähe ist dort ein riesiger Eisberg gestrandet. "Es ist der größte Eisberg, den ich jemals in dieser Gegend gesehen habe", sagte der Bürgermeister des kleinen Örtchens, Adrian Kavanagh. Dabei sind dieses Jahr schon 600 Eisberge an der dortigen Küste vorbeigezogen. Am Osterwochenende kam es wegen des Besucherandrangs sogar zu Staus.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.