Twitter-Video

So schlagfertig rächt sich Arnold Schwarzenegger an Trump

Donald Trump hat sich über die Quoten von Arnold Schwarzeneggers TV-Show lustig gemacht. Der antwortete mit einem süffisanten Angebot.

Werden wohl keine engen Freunde mehr: US-Präsident Donald Trump (l.) und Arnold Schwarzenegger, ehemaliger Gouverneur von Kalifornien.

Werden wohl keine engen Freunde mehr: US-Präsident Donald Trump (l.) und Arnold Schwarzenegger, ehemaliger Gouverneur von Kalifornien.

Foto: Albin Lohr-Jones;Jerome Favre / dpa

Berlin.  Es war wohl eine der ungewöhnlichsten Eröffnungen in der Geschichte des "National Prayer Breakfast": US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag alle Gäste des traditionsreichen Washingtoner Gesellschaftsevents gebeten, für Schauspieler und Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger zu beten.

Grund für die kuriose Bitte waren die niedrigen Einschaltquoten von Schwarzeneggers TV-Show "The Apprentice" (deutsch: der Lehrling), die Schwarzenegger 2015 von Trump übernommen hatte. "Wir wissen, wie das ausging", sagte Trump einem CNN-Bericht zufolge. "Die Quoten gingen sofort in den Keller. Es war ein Desaster."

Schwarzeneggers Job gegen Donald Trumps

Schwarzeneggers Antwort kam prompt via Twitter. In einem Video machte er Trump ein spöttisches Angebot. "Hey Donald, ich habe eine großartige Idee. Warum tauschen wir nicht unsere Jobs?", fragt er darin. "Du übernimmst die Show, da du ja so ein Quoten-Experte bist, und ich übernehme deinen Job. Dann können die Menschen endlich wieder beruhigt schlafen."

(cho)

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.