Todesfall

Erfinder der Überraschungs-Eier mit 83 Jahren gestorben

William Salice, Erfinder der berühmten Überraschungs-Eier, ist am Donnerstag im italienischen Pavia gestorben. Er wurde 83 Jahre alt.

Überraschungs-Eier kennt wohl jedes Kind. Der Erfinder des Produkts ist nun gestorben.

Überraschungs-Eier kennt wohl jedes Kind. Der Erfinder des Produkts ist nun gestorben.

Foto: imago stock&people

Berlin.  Der Erfinder der Überraschungs-Eier, William Salice, ist tot. Wie italienische Medien berichten, starb er am Donnerstag im Alter von 83 Jahren in einer Klinik in Pavia. Salice war über Jahre einer der engsten Mitarbeiter von Michele Ferrero, Eigentümer des gleichnamigen Süßwarenherstellers.

Laut „La Repubblica“ arbeitete Salice von 1960 bis 2007 bei Ferrero. Während dieser Zeit sei er an der Entwicklung verschiedener Produkte beteiligt gewesen, insbesondere stamme die Idee der Überraschungs-Eier von ihm.

Er selbst hat sich dem Bericht zufolge allerdings nie als Erfinder des bekannten Produkts bezeichnet. „Erfinder ist Ferrero, ich führe nur aus“, soll er stets gesagt haben.

William Salice unterstützte junge Talente

Nach seinem Ausscheiden aus der Firma blieb Salice nicht untätig. Wie „La Stampa“ schreibt, investierte er 400.000 Euro in die Stiftung „Color Your Life“, die Jugendlichen kostenlos bei der Entwicklung ihrer Talente unterstützt.

Salice soll am Samstag in Pavia beigesetzt werden. (cho)

Darum ist das Überraschungs-Ei Kult
Darum ist das Überraschungs-Ei Kult