St. Louis

Ein Lied für Cyrus

US-Sängerin Taylor Swift besucht ihren ältesten Fan zu Hause und gibt ein Privatkonzert

St. Louis.  Mit einem Weihnachtsbesuch hat die US-Sängerin Taylor Swift (27, „Shake It Off“) am Montag einen 96 Jahre alten Fan überrascht. „Es ist ein Weihnachtswunder“, schrieb ein Enkel des Weltkriegsveteranen auf Twitter. „Danke Taylor Swift, mein Opa hat sich so gefreut!“ Wenige Tage zuvor war der 96-jährige Cyrus Porter aus dem US-Bundesstaat Missouri mit seiner Begeisterung für den jungen Popstar in lokalen Medien bekannt geworden. Trotz seines Alters habe er mit seinen Enkeln Konzerte besucht.

Umringt von der aufgeregten Familie des betagten Fans spielte Swift auf einer Gitarre Akustikversionen ihrer Hits vor und ließ sich von dem ehemaligen Soldaten Erinnerungen aus dem Weltkrieg zeigen. Rasch verbreiteten sich Fotos und Videos des Hausbesuchs, die jüngere Mitglieder seiner Familie in sozialen Medien gepostet hatten. „Taylor Swift auf unserem Familien-Weihnachten war sicher nur ein Traum, oder?“, schrieb ein Verwandter auf Twitter und postete Fotos, auf denen die populäre Sängerin zusammen mit Familienmitgliedern zu sehen ist. Für Swift haben solche Gesten Tradition. Immer wieder erfüllt sie ihren Fans Wünsche: So besuchte die Sängerin an den Feiertagen 2015 einen krebskranken Fan.

Swift wurde 1989 in Reading (US-Bundesstaat Pennsylvania) geboren. Sie wurde im Alter von 14 Jahren als Songwriterin entdeckt. 2006 veröffentlichte sie ihre Debütsingle. Sie wurde 2016 mit einem Grammy für ihr Video „Bad Blood“ ausgezeichnet. Ihr fünftes Studio-Album „1989“ erhielt einen Grammy als Album des Jahres 2016 und bestes Vokal-Album. Swift erhielt seit 2007 mehr als 50 Auszeichnungen für ihre Songs.