gericht

Drei Jugendliche folterten jungen Mann

Münster. Zwei junge Männer und eine junge Frau aus dem Münsterland, die einen Auszubildenden fast zu Tode folterten, sind zu Jugendhaftstrafen von bis zu sechs Jahren verurteilt worden. Die 17, 18 und 19 Jahre alten Angeklagten hatten ihr Opfer an den Dortmund-Ems-Kanal gelockt und stundenlang gequält. Die 17-jährige Angeklagte hatte im Vorfeld gegenüber ihren Mittätern behauptet, dass das Opfer sie vergewaltigt habe.