Urteil

Erpresser des FC Bayern muss vier Jahre ins Gefängnis

München. Der als „Besenstielräuber“ in den 1990er Jahren bekannt gewordene Mann muss wegen einer versuchten Millionen-Erpressung des FC Bayern München erneut hinter Gitter. Der 64-Jährige wurde zu vier Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Der Mann hatte mit Angriffen auf Fußballprofis gedroht, wenn der Verein ihm nicht eine Million Euro zahle. Er hatte ein umfassendes Geständnis abgelegt.