Täter auf der Flucht

Raubüberfall in Wiesbaden: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei der Gewalttat im Stadtteil Biebrich ist eine Frau getötet worden.

Bei der Gewalttat im Stadtteil Biebrich ist eine Frau getötet worden.

Foto: dpa

Wiesbaden. Bei einem bewaffneten Überfall auf einen Kiosk in Wiesbaden ist die Besitzerin ums Leben gekommen. Der Ehemann der 59-Jährigen und ihr Neffe wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die beiden 63 und 21 Jahre alten Männer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Nach Angaben der Polizei betrat ein bewaffneter Mann am Morgen den Kiosk im Stadtteil Biebrich. Ein Zeuge habe beobachtet, wie der Mann schoss. Das konnte durch die Spurensicherung bestätigt werden. Der Täter war zunächst noch auf der Flucht. Die Polizei fahndete nach ihm unter anderem mit einem Hubschrauber mit Wärmebildkamera. Auf Twitter warnte die Polizei in Wiesbaden davor, Anhalter mitzunehmen.

Ob die 59-Jährige erschossen wurde, blieb vorerst unklar. Die Polizei machte zunächst keine Angaben zur Todesursache und dazu, wie der Mann und der Neffe der Frau verletzt wurden. Auch die Hintergründe der Tat blieben zunächst im Dunkeln. Die Kriminalpolizei und die Spurensicherung untersuchten den Tatort.