Gericht

Fall Tayler: Stiefvater zu elf Jahren Gefängnis verurteilt

Hamburg. Im Prozess um das zu Tode geschüttelte Baby Tayler hat das Hamburger Landgericht den Stiefvater zu elf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt. Der 13 Monate alte Tayler sei von dem Angeklagten massiv und gewaltsam „zehn- bis 15-mal geschüttelt“ worden, begründete die Vorsitzende Richterin ihr Urteil. Das Kind stand zum Tatzeitpunkt unter Betreuung des Jugendamtes.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos