Oakland

Fluggäste trinken Alkoholvorrat leer

Oakland. Über den Wolken trinkt es sich besonders gut. Zumindest fanden das offenbar die Passagiere auf einem Flug von Oakland, Kalifornien, nach Kansas City im US-Bundesstaat Missouri. Während des knapp dreieinhalbstündigen Fluges floss der Alkohol in Strömen – und bis zur Landung war der komplette Vorrat an Bord aufgebraucht. Diese beachtliche Kunststück musste auch der Pilot anerkennen und „gratulierte“ den Fluggästen in einer Ansage zu dieser „respektablen“ Leistung, wie der Reporter Jimmy Durkin twitterte. Der Journalist befand sich unter den Passagieren der Southwest-Maschine. Unter den Trinkfreudigen sollen sich besonders viele Anhänger des Football-Teams Oakland Raiders befunden haben, die zu einem Spiel unterwegs waren. Ob sie auf dem Rückflug die Niederlage ihres Teams auf dieselbe Weise begossen, ist nicht bekannt.