Bürgerkrieg

„Es ist die Hölle“ - Die bewegenden Tweets aus Ost-Aleppo

Die syrischen Regierungstruppen haben Aleppo erobert, doch es wird weiter gekämpft. Auf Twitter schildern Menschen ihre Verzweiflung.

Diese Menschen versuchten am Dienstag, in die noch immer von Rebellen gehaltenen Gebiete Ost-Aleppos zu gelangen.

Diese Menschen versuchten am Dienstag, in die noch immer von Rebellen gehaltenen Gebiete Ost-Aleppos zu gelangen.

Foto: ABDALRHMAN ISMAIL / REUTERS

Berlin.  Furcht vor Massenhinrichtungen und Völkermord, Frust und Enttäuschung über die ausbleibende Hilfe von außen: Es sind bewegende Tweets, die Menschen in den vergangenen Tagen aus den umkämpften Gebieten in Ost-Aleppo abgesetzt haben. Eine Auswahl. (küp)