Prozess

Attacke auf Polizisten – Angreifer wollte getötet werden

Stuttgart. Die Messerattacke eines 33-Jährigen auf zwei Polizisten im Juli in Stuttgart war nach Angaben des Angreifers ein Suizidversuch. Sein Plan sei es gewesen, die Polizisten unter einem Vorwand zu einer Tiefgarage zu locken, ein Messer zu zücken und von den Beamten in Notwehr erschossen zu werden, sagte der 33-Jährige am Montag als Angeklagter vor dem Stuttgarter Landgericht.