USA

Neue Hoffnung für inhaftierten Jens Söring

Richmond.  Im Fall des seit 30 Jahren in den USA inhaftierten Deutschen Jens Söring gibt es neue Hinweise. Ihm wird vorgeworfen, die Eltern seiner damaligen Freundin brutal ermordet zu haben. Söring beteuert bis heute seine Unschuld – neue Analysen könnten ihm jetzt Hoffnung machen. Demnach sind die am Tatort gefunden Blutproben eindeutig nicht Sörings, sondern von einem bislang unbekannten Mann.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos