Belgien

Frau des Menschenhandels mit Adoptivkindern verdächtigt

Brüssel. Nach einem Adoptionsskandal um afrikanische Waisenkinder ist eine Belgierin wegen Verdachts auf Geiselnahme und Menschenhandel verhaftet worden. Sie soll für die Übergabe der Kinder aus der Demokratischen Republik Kongo an belgische Adoptivfamilien Geld verlangt haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Drei von elf Adoptionen sollen zudem illegal gewesen sein.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos