Australien

8500 Menschen nach Gewitter mit Atemproblemen in Klinik

Melbourne. Ein schwerer Gewittersturm hat im australischen Melbourne eine Massen-Asthmaattacke ausgelöst. Sechs Menschen sind inzwischen verstorben, 8500 wurden in Krankenhäusern behandelt. Offenbar wirbelte der Sturm Kleinstpartikel in der Luft auf, die dann von Menschen eingeatmet wurden. Etliche Menschen erlitten dabei zum ersten Mal in ihrem Leben eine Asthmaattacke.