Polizeieinsatz

Liebesspiel in der S-Bahn endet für Paar mit der Festnahme

Sie waren betrunken und wurden in der S-Bahn intim. Letztlich endete das Liebesspiel für ein Paar in Hamburg aber anders als geplant.

Eine Frau und ein Mann haben in Hamburg mit ihrer intimen Zweisamkeit für Aufregung in einer S-Bahn gesorgt.

Eine Frau und ein Mann haben in Hamburg mit ihrer intimen Zweisamkeit für Aufregung in einer S-Bahn gesorgt.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Hamburg.  Das Liebesspiel eines stark betrunkenen Paars in einer Hamburger S-Bahn hat ein vorzeitiges Ende genommen. Beamte nahmen das Paar beim Halt des Zuges am Bahnhof Hamburg-Altona fest, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag mit.

Ein 14 Jahre altes Mädchen hatte das Paar in der S1 beim Oralverkehr gesehen. Ihre Mutter, die ebenfalls im Zug saß, rief umgehend die Polizei. Nach ihrer Festnahme am Sonntagabend habe sich das Paar wenig kooperativ verhalten, sagte der Sprecher.

Atemalkoholwert bei 2,74 Promille

So habe der 56-Jährige verweigert, sich gegenüber der Polizei auszuweisen, sagte der Sprecher. Bei einer späteren Durchsuchung fanden die Beamten die Ausweispapiere in seiner Kleidung. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 2,74 Promille.

Seine 34 Jahre alte Partnerin habe den Test verweigert, so der Sprecher der Bundespolizei weiter. Beide erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Erregung öffentlichen Ärgernisses. (dpa/lno)