Hagen

Auf einen schnellen Schnaps

Hagen. Feuchtfröhlich und zugleich kostengünstig sollte dieser Abend für drei Kumpel werden. Anstatt eine Flasche Schnaps im Supermarkt zu kaufen und diese gemütlich auf der Couch zu genießen, musste es offenbar schnell gehen. Und da sie auch noch Geld sparen wollten, gönnten sie sich den Schnaps in einem Hagener Supermarkt direkt vor einem Regal. Die Männer im Alter von 28 bis 58 Jahren griffen sich je eine Flasche Weinbrand, öffneten die Flaschen und tranken den Hochprozentigen im Eiltempo aus. An der Kasse kauften sie weiteren Alkohol, allerdings ohne die geleerten Flaschen aus dem Regal zu erwähnen. Ein Ladendetektiv hatte jedoch das Treiben am späten Montagabend beobachtet. Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen. Für die Polizei gab es noch eine Überraschung: Das Trio hatte auch noch Betäubungsmittel dabei. Ausweise allerdings fehlten.