Verkehrsunfall

Kurz mal Kippen holen – Frau fährt mit Auto in Tankstelle

Das Rauchen ist eine Autofahrerin teuer zu stehen gekommen. Statt vor dem Tankhäuschen zu halten, fuhr sie direkt in die Filiale rein.

Das Auto fuhr in Heiden (Nordrhein-Westfalen) in den Eingangsbereich der Tankstelle.

Das Auto fuhr in Heiden (Nordrhein-Westfalen) in den Eingangsbereich der Tankstelle.

Foto: Polizei Borken / dpa

Heiden.  Zu einem nicht ganz alltäglichen Verkehrsunfall ist es im nordrhein-westfälischen Heiden gekommen. Dabei fuhr eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf das Gelände einer Tankstelle, um Zigaretten zu kaufen. Statt aber an den Tanksäulen anzuhalten oder zumindest vor dem Tankhäuschen, fuhr die 51-Jährige weiter geradeaus. Ohne zu bremsen hielt sie auf die Eingang zu und rammte die Türen frontal auf.

Eine ziemlich demolierte Tankstelle war das Resultat dieses missglückten Zigarettenkaufs. Glücklicherweise wurde die Fahrerin bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Tankwart kam mit dem Schrecken davon. Der Polizei sagte die 51-Jährige, die Bremsen ihres Wagens hätten nicht richtig funktioniert. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. (JS)