Segelunfall

„Gorck Fock“: Eltern verzichten auf Revision

Münster. Acht Jahre nach dem Tod der Bundeswehr-Kadettin Jenny Böken auf der „Gorch Fock“ verzichten die Eltern auf weitere Rechtsmittel im Verwaltungsstreit gegen die Bundesrepublik Deutschland. Sie legen keine Revision gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts ein, wonach Böken nicht unter „besonders lebensgefährlichen Umständen“ gestorben ist. Die Eltern hatten Zweifel an der Darstellung.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos