Wien

Regendusche für Finanzminister

Wien. Regendusche statt Konfetti für Österreichs Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP). Bei einem Festakt in einer Wiener Bank am Freitag hat es einen musikalischen Tusch, dann einen Knall gegeben. Eine Konfettikanone ließ bunte Schnipsel regnen. So weit wie geplant. Doch die Kanone löste die Sprinkleranlage aus und verpasste den geladenen Ehrengästen und Journalisten eine kalte Dusche. Schelling war gerade im Foyer der Zentrale der Erste Group dabei, ein Band zur Eröffnung eines Finanzschulungszentrums für Kinder und Jugendliche durchzuschneiden, als es zu dem Vorfall kam. Etwa 15 Minuten lang regnete es kaltes Löschwasser von der Decke.

Die Gäste brachten sich samt Unterlagen und Geräten schnell ins Trockene. Schelling nahm den Vorfall locker. Nun sei das Schulungszentrum nicht nur eröffnet, sondern auch gleich getauft.